Rat und Hilfe | Seminare

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Hilfreiche Tipps für ein gelingendes Ehe- und Familienleben

EPL - Gesprächstraining für junge Paare

Für Paare am Beginn ihrer Beziehung, die diese vertiefen möchten, für Hochzeitspaare und Jungverheiratete.

 

Die Paare üben zunächst grundlegende Gesprächsfertigkeiten ein.

Dann bespricht jedes Paar für sich in einem eigenen Raum die Themen, die ihm aktuell für die Partnerschaft wichtig sind.

Dabei werden sie von Trainerinnen und Trainern gecoacht: Sie unterstützen die Paare darin die Gesprächsfertigkeiten anzuwenden, ohne sich dabei inhaltlich einzumischen.

 

Das Training umfasst 6 Einheiten von jeweils ca. 2 1/2 Stunden. Das EPL wird in der Regel an einem Wochenende angeboten.

 

Einheiten des EPL-Kurses

  1. Gute Kommunikation ist notwendig
    „Wir verstehen uns!“
    Bewusst machen, was Verständnis fördert.
  2. Es gibt unangenehme Gefühle
    „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“
    Gefühle offen aussprechen.
  3. Probleme gibt es immer wieder
    „Wir kommen einen Schritt weiter!“
    Mit Meinungsverschiedenheiten besser umgehen.
  4. Erwartungen an die Partnerschaft
    „Das wünsche ich mir in unserer Beziehung!“
    Erwartungen aussprechen.
  5. Erotik und Sexualität
    „So stelle ich mir unsere  Beziehung vor!“
    Sich über Intimität und Sexualität austauschen.
  6. Glaube und Religion
    „Das trägt mich und uns!“
    Über Wertvorstellungen und Glauben reden.

Nächste Termine: bitte erfragen

Kosten: 160 Euro pro Paar  (Stand: 01/2018)

Anmeldung und Infos: Thomas Alexi | talexi (a) kreuz-quer.com


KEK - Gesprächstraining für Paare in langjähriger Beziehung

Für Paare in langjähriger Beziehung, die diese vertiefen möchten.

 

Die Paare üben zunächst grundlegende Gesprächsfertigkeiten ein.

Dann bespricht jedes Paar für sich in einem eigenen Raum die Themen, die ihm aktuell für die Partnerschaft wichtig sind.

Dabei werden sie von Trainerinnen und Trainern gecoacht: Sie unterstützen die Paare darin die Gesprächsfertigkeiten anzuwenden, ohne sich dabei inhaltlich einzumischen.

 

Das Training umfasst 7 Einheiten von jeweils ca. 2 1/2 Stunden. Es wird in der Regel an einem Wochenende angeboten.

 

Einheiten des KEK-Kurses

  1. Gute Kommunikation ist notwendig
    "Wir verstehen uns!"
    Bewusst machen, was Verständnis fördert.
  2. Es gibt unangenehme Gefühle
    "Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!"
    Gefühle offen aussprechen.
  3. Probleme gibt es immer wieder
    "Wir kommen einen Schritt weiter!"
    Mit Meinungsverschiedenheiten besser umgehen.
  4. Angenehme Gefühle äußern
    "Was ich an dir schätze!"
     Positives in der Beziehung zum Ausdruck bringen.
  5. Gemeinsame Gesprächskultur
    "Wie reden wir im Alltag miteinander?"
     Eine neue Gesprächskultur vereinbaren.
  6. Veränderung und Neuorientierung in der Partnerschaft
    "Unsere Beziehung ist lebendig!"
    Veränderungen anschauen.
  7. Stärken der Beziehung
    "Was uns zusammenhält!"
    Sich bewusst machen, was die Beziehung trägt und stark macht.

 

Nächste Termine: bitte erfragen

Kosten: 250 Euro pro Paar (Stand 01/2018)

Anmeldung und Infos: Thomas Alexi | talexi (a) kreuz-quer.com

 


Gordon Familientraining

Werden Sie für Ihr Kind "die beste Mutter - der beste Vater auf der Welt"!

 

Das Familientraining zeigt Ihnen, wie Sie Kinder großziehen, auf die Sie mit Stolz und Dankbarkeit blicken können.

  • Sie entwickeln eine vertrauensvollere Beziehung zu Ihren Kindern.
  • Sie werden ein(e) kompetente(r) Gesprächspartner(in), bei der/dem Ihre Kinder gerne Rat suchen.
  • Sie schaffen eine Familienatmosphäre, in dem jeder die Bedürfnisse des anderen respektiert.
  • Sie tragen dazu bei, dass sich Ihre Kinder zu verantwortungsvollen Mitgliedern der Gesellschaft entwickeln.
  • Sie haben mehr Freude in Ihrer Familie und ziehen Kinder groß, die glücklicher und zufriedener sind.
  • Sie werden in der Lage sein, ein Familienklima zu schaffen, das in beträchtlichem Maße die Gefahr vermindert, dass Ihre Kinder drogen- oder alkoholabhängig werden, die Schule verlassen, scheu werden oder sich ganz in sich zurückziehen, dass sie rebellieren, von Zuhause ausreißen oder aber sich selbstzerstörerisch in risikoreiche Situationen (z. B. Sekten, Banden etc.) begeben.

Das Training umfasst 30 Stunden, entweder verteilt auf 10 Abende mit 3 Stunden pro Woche, oder als Intensivseminar an 2 Wochenenden.

 

Inhalte des Gordon Familientrainings

  • Vermeidung von typischen Kommunikationsblockaden
  • Aktives Zuhören, so dass Kinder bereit sind, über ihre Sorgen, Interessen und zukünftigen Pläne zu sprechen
  • Ein besserer Gesprächspartner für das Kind sein, das ein Problem hat; besserer Umgang mit inakzeptablen Verhalten von Kindern
  • Veränderung der häuslichen Umwelt, so dass Eltern und Kinder glücklicher zusammenleben und die Atmosphäre zu Hause motivierender zum Lernen ist
  • Konstruktives Umgehen mit Familienkonflikten, so dass beide, Eltern und Kinder, ihre Bedürfnisse befrieden können
  • Konstruktivere Einflussnahme auf die Wertvorstellungen des Kindes, ohne die Beziehung zu belasten

Weitere Infos zum Gordon-Training gibt es unter stiftung-ts.de/alexi/ - Erziehung/Familie - Gordon Familientraining.

 

Nächste Termine: bitte erfragen

Kosten: 50 Euro pro Person / 85 Euro pro Paar

               zusätzlich 30 Euro für Seminarunterlagen (Stand: 01/2018)

Anmeldung und Infos: Thomas Alexi | talexi (a) kreuz-quer.com

 


Vorträge zu Ehe- und Erziehungsthemen

In regelmäßigen Abständen werden immer wieder Vorträge zu Ehe- und Erziehungsthemen angeboten, wie zum Beispiel: 

  • Einander zum Blühen bringen
  • Wie redest du mit mir?
  • Konflikte – Wir lösen unsere Probleme in der Partnerschaft selbst
  • Sechs Verpflichtungen zur Verbesserung der Partnerschaft
  • Mensch ärgere dich richtig – Unser Umgang mit Ärger
  • Das Verhalten unserer Kinder verstehen – Einführung in das Gordon-Familientraining
  • Die Kunst zu ermutigen
  • Umgang mit Medien in der Familie

Die Vorträge werden frühzeitig auf dieser Website, im Familienzentrum und darüber hinaus angekündigt.

 


Kontakt:

Andreas Theiß| theiss (a) fz-er.de