Evangelisches Familienzentrum Erlangen

Damit Familienleben gelingt!

Im Herzen Erlangens entstand nach langer Planungs- und Bauzeit im Herbst 2015 unser neues Evangelisches Familienzentrum, in dem eine Kinderkrippe für 18 Kinder, der Kindergarten für 27 Kinder, und die Landeskirchliche Gemeinschaft ein neues gemeinsames Zuhause gefunden haben.

 

Das Familienzentrum möchte ein Ort sein, an dem sich kleine und große Menschen wohlfühlen, sich austauschen und vielfältige Unterstützung und Lebenshilfe erfahren können.

 

Damit Familienleben gelingt.

 

 

 

Neuigkeiten


Besondere Veranstaltungen


Donnerstag 09. und 23.03.2017, jeweils 19:00 - 21:30 Uhr

Crash-Kurs "Erste Hilfe am Kind"

 ---- Kurs belegt, leider keine Anmeldungen mehr möglich ----

 

Es gibt eine Vielzahl an Situationen, in denen von uns, sei es bei den eigenen oder bei fremden Kindern, eine schnelle Erste Hilfe gefordert ist. Damit auch in solchen extremen Situationen Familienleben gelingt, laden wir herzlich zum „Erste Hilfe Kurs am Kind“ ein.

Der Kurs wendet sich speziell an Eltern, Großeltern, Erzieher und an alle, die mit Kindern zu tun haben.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

Geplant sind zwei Abende zu je 2,5 Stunden.


Inhalt:
- Verbrennungen/Verbrühungen
- Knochenbrüche
- Störung des Kreislaufs und der Atmung
- Verschlucken von Fremdkörpern
- Kinderspezifische Notfälle wie z.B. Pseudokrupp oder Fieberkrämpfe
- und einiges mehr…


Bitte einen Verbandskasten (dieser darf gerne abgelaufen sein) zum Kurs mitbringen.


Um Voranmeldung wird gebeten.



Samstag 25.03.2017 19:30 Uhr

TZE-Theater:  Reformator - Die Rückkehr

2017. Ein Mann kommt aus dem Nirgendwo und behauptet der zurückgekehrte Reformator Martin Luther zu sein. Die Sensationsgier greift um sich, das Interesse an dem „Spinner“ wächst. Quantenphysiker sind nach intensiven Untersuchungen verblüfft:  Ist es wirklich DER Luther? Ist seine Zeitreise echt? Der selbstbewusste Christen-Rebell fordert hartnäckig mit den Kirchenführern zu reden – ernst nehmen ihn allerdings nur wenige. Mit Hilfe der Journalistin Kathrin und deren gewagten Tricks nimmt seine Glaubwürdigkeit zu. Doch die Pressedame verwickelt den Kirchenmann in ein fieses Spiel. Während die Bevölkerung Luther mehr und mehr akzeptiert, bleibt sein Wunsch, eine neue Reformation ins Leben zu rufen, bislang unerfüllt. Als ihm eine unbekannten Person mit seltsamen Äußerungen droht, schwant Luther Übles.  Die Zeit drängt. Dem Reformator bleibt nur noch eine letzte Möglichkeit für sein Vorhaben. Doch dazu braucht er ausgerechnet die Hilfe der zwielichtigen Kathrin und die Gnade Gottes.


Empfohlen ab 10 Jahren.

Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten.

Dauer 80 Minuten.

 

Ein Bühnenstück von Ewald Landgraf, gespielt von einem Team der veranstaltenden Gemeinden. Ein Projekt von "Die Aussteiger e.V." www.theater-zum-einsteigen.de



Donnerstag 06.04.2017 15:00 Uhr

Café der Begegnung

"Die lebenserneuernde Kraft der Freude"
mit Dieter und Susanne Endres



ab 25. 04. dienstags 19:00 Uhr

Entdeckungsreise für Sinnsucher

Macht Glaube glücklich?
Was ist Liebe?  

Wonach sehne ich mich?

 

An 10 Abenden wollen wir solchen Fragen auf den Grund gehen. Neben einem leckeren Essen und einem Vortrag wird es viel Zeit zum Reden und Austauschen geben, um entscheidende Glaubensfragen zu entschlüsseln.

 

Ab dem 25. April 2017 beschäftigen wir uns immer dienstags von 19.00 bis 21.45 Uhr mit Themen rund um den christlichen Glauben. Der Höhepunkt wird ein gemeinsamer Samstag sein.

 

Die Vortragsthemen:

  • Wer ist Jesus?
  • Warum starb Jesus?
  • Was kann mir Gewissheit im Glauben geben?
  • Warum und wie bete ich?
  • Wie kann man die Bibel lesen?
  • Wie führt uns Gott?
  • Wie widerstehe ich dem Bösen?
  • Warum mit anderen darüber reden?
  • Heilt Gott auch heute noch?
  • Welchen Stellenwert hat die Kirche?
  • Wer ist der Heilige Geist und was tut er?
  • Wie mache ich das Beste aus meinem Leben?

 

Bitte melden Sie sich bis zum 20.04.2017 an.



Donnerstag 11.05.2017 15:00 Uhr

Café der Begegnung

"Auf den Spuren Martin Luthers"

mit Thomas Alexi




Höhepunkte im Leben des Ev. Familienzentrums

Eine Chronik vom Neubau des Familienzentrums findest du im Bautagebuch.


22.10.2016

Kinderkleiderbasar

Zum zweiten Mal hat das Evangelischen Familienzentrum zum Kinderkleiderbasar eingeladen.

Neben einem reichhaltigen Angebot an Kinderkleidung gab es auch Schwangerschaftsmode, Spielsachen, Bücher und alles, was Kinder und Eltern brauchen. Und nach dem Einkaufen konnte man noch gemütlich bei einer Tasse Kaffee und Kuchen verweilen.

Der Verkauf lief sehr gut. Das ermutigte dazu, im kommenden Frühjahr am 17.-18.03. 2017 wieder einen Kinderkleiderbasar anzubieten.



28.02. - 06.03.2016

24-7 Prayer Gebetswoche

Es begann 1727 eine Geschichte in Herrnhut, die sich über Jahrhunderte und die gesamte Welt ausbreitete und bis nach Erlangen fortsetzte: Ein Gebet, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

 

Als 1989 die Berliner Mauer fiel und nach vielen Jahre der Trennung Deutschland wieder vereinte, war es ein Parteimitglied der SED, das bekannte, dass mit allem gerechnet wurde, „nur nicht mit Kerzen und Gebet“. Denn in der Nikolaikirche in Leipzig begann die friedliche Revolution mit einem montäglichen Gebet für den Frieden über Jahre hinweg … bis die Mauer fiel.

 

Es ist nun das vierte Jahr in Folge, dass eine Woche lang ununterbrochen im Evangelischen Familien­zentrum (Landeskirchliche Gemeinschaft) gebetet wurde. Vom 28. Februar bis 6. März fanden sich unterschiedliche Menschen der verschiedensten Konfessionen aus ganz Erlangen und Umgebung in einem Gebets­raum in der Bismarckstraße zusammen, wo ein Raum eingerichtet wurde, der kreative Anregungen zum Gebet bereithielt. So konnte ganz direkt für Erlangen, für die Bürger und Flüchtlinge in der Stadt gebetet werden. Aber auch für die persönliche Erfahrung mit Gott gab es die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und sich neben dem Arbeitsalltag bewusst zu werden, was wirklich wichtig ist. So vereinte das Gebet Menschen der Stadt Erlangen und ermutige zu neuer Kraft angesichts der schweren Krisen in dieser Welt, aber auch im eigenen Leben. Denn im Gebet liegt eine Hoffnung, die Veränderung schafft.



30.01.2016

Einweihung des Ev. Familienzentrums

Mit vielen tollen Menschen, einer Menge Programm, gutem Essen und jeder Menge Freude haben wir die Einweihung des Familienzentrums gefeiert. Nach knapp 6 Jahren vom ersten Entwurf bis zum fertigen Gebäude liegt bereits ein langer Weg hinter uns, aber das beste liegt noch vor uns: Wir wollen ein aktiven Beitrag zu gelingendem Familienleben leisten.

 

Aber lest doch selbst, was die Erlanger Nachrichten zu berichten wissen oder genießt einfach ein paar Eindrücke von der Einweihung. 



29.11.2015

Erster Advent im Familienzentrum

Drei große Ereignisse sind zusammengekommen und wir haben gleich mal richtig drauf angestoßen:


1. Advent

1. Gottesdienst im neuen Familienzentrum

1. Taufe im neuen Familienzentrum

 

Spendet jetzt einen qm Außenspielfläche und helft uns neue Stühle anzuschaffen: Spendenpage