Kinder Zirkustag 2019

20. November 2019

Im Ev. Familienzentrum bot sich am Buß- und Bettag für knapp 30 Kids eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag.

 

Die christliche Zirkusschule von „Kirche Unterwegs“ wurde von Manfred Zoll geleitet und von eigenen Mitarbeitern mitgestaltet.

Lieder, Clownerie und Bibeltheater waren Teil vom Plenum. Akrobat Artur und Akrobatin Anna brachten uns zum Lachen aber auch zum Nachdenken. Sie erinnerten sich immer wieder an Geschichten, die sie aus der Bibel gehört hatten. Diese wurden den Kindern von den Mitarbeitern vorgespielt. „Zirkus ermöglicht es, die Geschichten der Bibel tiefer zu verstehen“, so die Devise der Zirkusschule.

 

Außerdem blieb viel Zeit für Zirkus-Workshops wie Seilspringen, Laufkugel, Laufrolle, Pyramide + Akrobatik, Diabolo, Fakire wie Glasscherben, Schwerterkiste, Nagelbrett und eine Menge Spaß. Während der Ausprobier-Phase von Zirkusgeräten durften die Kinder ihre Begabungen erproben und entdecken. Nachdem sich anschließend jeder für einen Workshop entschieden hatte, ging es ans üben, experimentieren und Choreografie einstudieren. Hier durften die Kinder lernen, dass Üben auch anstrengend aber lohnend ist. Kleine und große Erfolgserlebnisse stellten sich ein, und das ermöglichte ihnen die positive Erfahrung: „Ich kann was“.

 

Bei der Zirkusgala am Nachmittag präsentierten die Kids den Eltern und Freunden, was sie an dem Tag gelernt und geübt hatten. Es war erstaunlich, was in so kurzer Zeit zustande kam und wo Talente und Begabungen zum Vorschein kamen. Auch Lieder und Theater waren Teil vom Programm. Die Zuschauer waren fasziniert und die Kids stolz auf ihren großen Auftritt.


Rundum ein gelungener spaßiger Tag unter Gottes Segen… sowohl für die Kinder als auch für die Mitarbeiter!